Ferienprogramm

Allgemein

Fußreflexzonen

„Sich anvertrauen“ und die Sinne schärfen

Ferienprogramm am Natur- und Kulturerlebnispfad

Rottenburg Im Rahmen eines Beitrags des SPD Ortsvereins zum Kinder Ferienprogramm, konnten sich Kinder und Erwachsene an Station  7  des  Rottenburger Natur- und Kulturehrpfades,  mit einem Pferdefuhrwerk kutschieren lassen, Wildkräutern erforschen, sehen, riechen, tasten und sich frischen Honig oder bunte Blüten auf Butterbroten schmecken lassen.

      Mit den Füssen sehen

      Befreit von Schuhen und Socken, konnten die Teilnehmer unter Anleitung von Elfi Schmidt ihren Füßen eine ganz neue Wahrnehmung gönnen, als sie barfuß über Materialien laufend, sehr feinfühlig kleinste Nervenendungen aktivierten und so auf dem Parcour eine Art Fußreflexzonenmassage“, erlebten. Um die zarte Fußsohle nicht zu verletzten und sich nicht wehzutun, „seid  konzentriert und in euch gekehrt, mit jedem Schritt fühlt ihr die Natur und seid gelassen entspannt, laßt euch auf das Abenteuer ein, sie mit allen Sinnen zu erspüren“. Ein Tuch zum Verbinden der Augen mitzubringen empfahl Franz Gumplinger eingangs, dann werde das Ertasten noch eindrucksvoller. So könnten sich Eltern auch mal ihren Kindern anvertrauen und dabei gemeinsame Sinneswahrnehmungen spielerisch austauschen.

         

      Unter einem schattenspenden Baum bot Josefine Zettl den Mädchen und Buben, Eltern, Omas und Opas ungewohnt aussehende Biobrote an. Auf Kräuterbutter legte Zettl Sauerampfer, Petersilie, Spitzwegerich, Schnittknoblauch sowie verschiedene Blüten aus Wiese und Garten. Alle Kinder verspeisten die bunten Brote mit Genuss und kamen so lange an den Tisch, bis alles verputzt war. An einem Bienenkasten gab Hermann Steffling überraschende Einblicke das Leben der Honigbienen und die verschiedenen Arbeitstechniken der Imker, so dass auch die Honigbrote besonders gut schmeckten.

 
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 001381430 -