Veröffentlicht in Ortsverein
am 06.10.2020

Protokoll zur Monatsversammlung des SPD-Ortsvereins Rottenburg

vom 05. Oktober30 2020

im Gasthof Saloniki, Rottenburg, Max-von-Müller-Str. 64

Beginn: 19.30  Uhr

Begrüßung

Ortsvorsitzende Angelika Wimmer begrüßte alle Anwesenden.

Anschließend dankte Angelika allen Anwesenden für ihre Teilnahme an der heutigen Versammlung. StR Gumplinger konnte nicht teilnehmen; er fehlte entschuldigt.

Als Gäste begrüßte die OVV Fr. Zierer mit Saho Mheddin, (blinder Asylant mit Duldungsrecht). Frau Zierer berichtete über die Probleme des Saho und gab einen kurzen Überblick über sein weiteres Fortkommen. Es wurden Möglichkeiten zur Lösung von Problemen des täglichen Ablaufs aufgezeigt. Die Lösung solcher Probleme stelle eine nicht unerhebliche Berechtigung für den Verbleib in Deutschland dar.

Die OVV Angelika Wimmer will hierzu eine Verbindung zum Gewerbeverein herstellen.

 

Ein Thema von Rosmarie Schmid war anschließend die sogenannte Umverpackung.

Lt. OVV dürfte dies zurzeit (Corona) aus Hygienegründen nicht weiter verfolgt werden.

 

Schreiben des StR Gumplinger an die Stadt bezüglich Sicherheit der Brauereikeller.

Zurzeit liegt noch keine Entscheidung vor. Der Sachverhalt soll bei der nächsten StR-Sitzung geklärt werden.

 

30 Jahre Wiedervereinigung; hierzu stellte die OVV ein paar Gedanken und Abläufe zur Wiedervereinigung (Niedergang der DDR, Meinung des Verfassers) dar.

Barbara Wittig und Kerstin Seinige (ehemals wohnhaft in der DDR) stellten dar,     nicht Alles in der DDR falsch war. So wurde besonders die Reisefreiheit vermisst.

Auch positive Aspekte wie Kinderbetreuung und Vollbeschäftigung wurden angesprochen.

 

Im Anschluss berichtete OVV Angelika über die Arbeit im Stadtrat.

Besuch des Umweltministers Glauber beim Zweckverband. Hierzu hielt Bgmstr. Holzner einen ausführlichen Vortrag, sodass der Vorsitzende des Zweckverbandes keine Gelegenheit mehr hatte, seine Anliegen vorzubringen. Ihm wurde deshalb ein Gesprächstermin im Umweltministerium zugesagt.

 

Kiesgrube Kolmeder: Der Antrag wurde  in der letzten StR-Sitzung einstimmig genehmigt. Das vorliegende Schreiben eines Bewohners von Oberhatzkofen konnte  hierzu keinen Einfluss nehmen. Der Betrieb und die Umweltauflagen wurden bei der Genehmigung berücksichtigt. Die endgültige Entscheidung trifft das Landratsamt.

 

Verkehrsbeschränkung Eschenloh-Oberhatzkofen: 4 Landwirte aus dem Gemeindebereich Hohenthann beantragen oder wünschen sich die Freigabe der Gewichtsbeschränkung auf dieser Strecke. Dann könnte die Straße mit den überschweren Gülletransportern (fast 40 to mit Zugmaschine) befahren werden.

Aus der Versammlung kamen Bedenken bezüglich der Beschädigung der Fahrbahn und des Unterbaues .Für die Beseitigung der Schäden ist die Stadt Rottenburg zuständig. Diesem Antrag möge die SPD-Fraktion nicht zustimmen. Auch die besagten Landwirte müssen sich an die bestehenden Verkehrsbeschränkungen halten. 

 

Richtfest an der Grund- und Mittelschule: OVV Angelika berichtete über das Richtfest, das wegen der Corona Maßnahmen relativ kurz ausfiel.

 

OVV Angelika dankte allen Anwesenden für die Teilnahme und aktive Mitarbeit. Sie teilte mit, dass am 2. Nov. 2020 um 19.30 Uhr die nächste Monatsversammlung im Gasthaus Saloniki stattfindet. Falls möglich soll dabei ab 18.00 mit dem Vincent ( wird für den Bundestag kandidieren), dem Pascal und noch ein paar Leuten von den Jusos am Jugendtreff mit Herrn Militsch ein Treffen stattfinden.

 Hierzu wird noch zeitnah eingeladen werden.

Ende der Versammlung:  22.00 Uhr

 

Rottenburg, den 06.Okt.2020                                                                                                 

Johann Weigl  

Schriftführer                 

Veröffentlicht in Ortsverein
am 11.09.2020

Protokoll zur Monatsversammlung des SPD-Ortsvereins Rottenburg

vom 07. Sept. 2020

im Gasthof Saloniki, Rottenburg, Max-von-Müller-Str. 64

Beginn: 19.45  Uhr

Begrüßung

Ortsvorsitzende Angelika Wimmer begrüßte alle Anwesenden.

Anschließend dankte Angelika allen Anwesenden für ihre Teilnahme an der heutigen Versammlung.

Aus Termingründen wird der Ausflug auf den 12. Sept. vorverlegt.

Die Mitglieder werden via email noch extra informiert.

Es wurde über die Verkehrsführung in der Volksbadstr.in der Kurve beim TÜV

heftig diskutiert. Hierzu sollte bei der Stadtverwaltung vorgesprochen werden. Das Mindeste was gemacht werden könnte, wäre eine durchgezogene weiße Linie.

Die StR der SPD sollen hierzu im Gremium Antrag stellen.

Die StR der SPD berichteten aus dem Stadtratsgremium.

Es soll eine Planung „rund ums Rathaus“ vergeben werden.

Das Überqueren der Straße bei der Raiffeisen bzw. Eisdiele ist sehr gefährlich.

Hier sollte wiederum auf die Gefahren für die Fußgänger hingewiesen werden.

Die StR sollen hier mit Nachdruck eine Verbesserung fordern.

Die OV Angelika teilte mit, dass am 5.Okt. 2020 um 19.30 Uhr die nächste Monatsversammlung im Gasthaus Saloniki stattfindet.

Ende der Versammlung:  21.30 Uhr

 

Veröffentlicht in Ortsverein
am 06.08.2020

Veröffentlicht in Ortsverein
am 28.07.2020

An                                                         per email an alle Mitglieder lt. Sendebericht

Alle Mitglieder                                       Kassier Steffling persönlich überbracht

Im OV Rottenburg

Rottenburg, den 19.Juli 2020

Liebe Genossin, lieber Genosse,

wir laden Dich sehr herzlich ein

zur Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Rottenburg

 mit Wahl der Delegierten

zur Bundestagskandidatenaufstellung für die Bundestagswahl 2021

am 03.08.2020 um 19:30 Uhr

im Gasthof Wolfsteiner Rottenburg, Max-von-Müller-Str.

Als Tagesordnung wird vorgeschlagen:

  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Eventuell Grußworte
  3. Konstituierung eines Wahlausschusses
  4. Wahl der Delegierten und Ersatzdelegierten zur Bundeswahlkreiskonferenz BWK 228 Landshut-Kelheim (20er Schlüssel)
  5. Aussprache
  6. Wünsche, Termine, Anfragen
  7. Schlusswort

Mit solidarischen Grüßen

Angelika Wimmer

gez.1. Vorsitzende/r

Veröffentlicht in Ortsverein
am 10.08.2019

Protokoll zur Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Rottenburg

vom 05. August 2019

Zu TOP 1: Begrüßung

Ortsvorsitzende Angelika Wimmer begrüßte alle Anwesenden. Ihr besonderer Gruß   galt den Neumitgliedern Christina Mirlach, Kerstin Seinige und Barbara Wittig (zugezogen aus Sachsen). In ihrer Begrüßung ging die Ortsvorsitzende besonders auf die bevorstehenden Kommunalwahlen 2020 ein. Hierbei appellierte sie an die Mitglieder, sich als Kandidaten zur Verfügung zu stellen.

Zu TOP 2: Grußwort

MdL Ruth Müller entschuldigte sich für ihre kurze Verspätung. In ihrem Grußwort   ging sie auf die die Ereignisse der letzten Wochen und Tage sowie im Landtag als auch im Kreistag ein.  

Zu TOP 3: Bericht der Ortsvorsitzenden

In ihrem Bericht ging die Ortsvorsitzende Angelika Wimmer auf die Aktivitäten des Ortsvereins im Jahr 2018 ein. Sie hob besonders die monatlichen Versammlungen,

und auch den gemeinsamen Ausflug hervor. Sehr erfreut zeigte sie sich über den Neuzugang von Mitgliedern.

Zu TOP 4: Kassenbericht.

Kassier Hermann Steffling legte den Kassenbericht vor.

Dabei gab er zu bedenken, dass mit den vorhandenen Mitteln der Wahlkampf 2020

problematisch werden könnte.

Zu Top  5:Kassenprüfungsbericht

Die Kassenrevisoren fehlten entschuldigt, gaben aber im Vorfeld bereits bekannt, dass die Kassenprüfung erfolgte und eine einwandfreie Kassenführung bestätigt wird.

Zu TOP 6: Aussprache zu den Berichten

Zu den Ausführungen der 1. OV und der Kassen Revisorin gab es keine Bemerkungen. Auf Antrag erfolgte die Entlastung der Vorstandschaft einstimmig.

Zu TOP 8: Festlegung der Wahlkommission

Die Versammlung wählte durch Akklamation einstimmig Ruth Müller und Hans Weigl zur Wahlkommission.

 

Zu TOP 9: Neuwahlen der Vorstandschaft

 Das Wahlprotokoll ist als Anlage beigefügt

In schriftlichen und geheimen Wahlen wurden gewählt:

Ortsvorsitzende: Angelika Wimmer

Stv. Vorsitzende: Elfi Schmidt und Bruno Helgert

Kassier: Herman Steffling

Schriftführer: Hans Weigl

Beisitzer: Barbara Wittig

                Christina Mirlach

                 Peter Bauer

                 Rosemarie Schmidt

                 Kerstin Seinige

Zu TOP 10: Wahl der Revisoren

Zur Revisoren wurden Rosi Mieslinger und Gisela Hierl gewählt.

Zu TOP 11: Wahl der Delegierten  und (Ersatzdelegierten)

Zur Kreiskonferenz: Angelika Wimmer, Christina Mirlach

Ersatzdelegierte: Elfi Schmidt, Franz Gumplinger

Zur Unterbezirkskonferenz: Angelika Wimmer, Christina Mirlach

Ersatzdelegierte: Franz Gumplinger, Elfi Schmidt

Zur Bundeswahlkreiskonferenz: Angelika Wimmer, Bruno Helgert

Ersatzdelegierte: Peter Bauer, Kerstin Seinige, Christina Mirlach

Zu TOP 12: Wahl der Delegierten zu den Kommunalwahlen 2020

Der Meldebogen ist als Anlage beigefügt.

Delegierte: Angelika Wimmer, Ersatzdeleg. Christina Mirlach

                   Franz Gumplinger, Ersatzdeleg. Elfi Schmidt

Zu TOP 13: Benennung der Kreistagskandidaten/innen

Als Kreistagskandidaten wurden benannt:

Angelika Wimmer

Franz Gumplinger

Kerstin Seinige

Christina Mirlach

Peter Bauer

Bruno Helgert

ZU TOP 14: Kommunalwahl 2020

Meldungen von Kandidaten für den Stadtrat sind bekannt.

Es wird in der nächsten Monatsversammlung eingehend noch beraten und die Zustimmungen eingeholt.

Die „ Wahlmappe für den Wahlvorschlagsträger Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen“ wurde an den Schriftführer übergeben.

Zu TOP 15: Bericht aus dem Stadtrat

 Die Stadträte Angelika Wimmer und Franz Gumplinger berichteten über ihre Tätigkeiten im Stadtrat. Überwiegend ging es dabei um die zurzeit laufenden

Aktivitäten „ für oder gegen einen V-Markt“.

Zu TOP 16: Sonstiges, Wünsche, Anträge

Aus der Versammlung wurden keine Wortmeldungen und Anträge gestellt.

MdL. Ruth Müller sah es als gutes Omen, dass der OV drei weitere Mitglieder

In seinen Reihen begrüßen konnte. Sie wünschte dem OV Rottenburg weiterhin

viel Erfolg.

Zu TOP 17: Schlusswort der neu gewählten Vorsitzenden

OVV Angelika Wimmer bedankte sich für das große Vertrauen bei ihrer Wiederwahl.

Sie dankte allen anwesenden Mitgliedern für ihr Kommen und verband damit den Wunsch, auch künftig weiterhin in der Parteiarbeit aktiv mitzuarbeiten und schloss die Jahreshauptversammlung um 21.45 Uhr.

Rottenburg, den  05. August 2019                                                                                                                                                                                                                                                                                   

Johann Weigl,                    

                                                                                                               Anlagen

                                                                                                      Anwesenheitsliste       

                                                                                                        Wahlprotokoll

                                                                                                        Meldebogen